Häufige Fragen rund um Ihre Zugfahrt im Ostsachsennetz

Mit den trilex-Zügen fahren wir auf den Linien RE1 und RB60 Dresden – Bischofswerda – Bautzen – Görlitz (–Wrocław) sowie RE2 und RB61 Dresden – Bischofswerda – Zittau (–Liberec).

Hier haben wir für Sie Antworten auf häufige Fragen zusammengestellt.

Sie haben Ihre Antwort nicht gefunden? Dann wenden Sie sich an unsere Kundenbetreuer oder unser Kundencenter.

Welches Ticket-ABO gilt im trilex?

Die Abos der DB Regio, das VVO-Abo, das VVO-ZVON-Übergangstarif-Abo und das ZVON-Abo werden in den trilex-Zügen anerkannt. Ansprechpartner vor Ort bleibt wie bisher DB Vertrieb.

Weitere Informationen zu Abonnements erhalten Sie hier, via E-Mail an info@trilex.de oder beim Kundencenter der Länderbahn unter +49 89 / 548 88 97 -25.

Gilt im trilex die BahnCard?

Für verbundüberschreitende Fahrten, die nicht im Übergangstarif VVO-ZVON gekauft werden (z. B. Einzelfahrkarten), können auch Fahrausweise mit BahnCard-Rabatt gelöst werden. Die BahnCard 25 bzw. BahnCard 50 wird für diese Fahrten anerkannt. Weiterhin gilt in allen trilex-Zügen die BahnCard 100 im Rahmen der tariflichen Gültigkeit.

Wo gibt es trilex-Tickets im Vorverkauf?

ZVON-Gebiet: Sie finden an den Bahnhöfen in Bischofswerda, Bautzen, Löbau, Görlitz, Zittau, Ebersbach und Wilthen jeweils eine Agentur. In den Agenturen erhalten Sie Katzensprung-Tickets, alle Fahrscheine des ZVON-Verbundtarifes und des VVO-ZVON-Übergangstarif, EURO-NEISSE-Tickets sowie das gesamte Fahrscheinsortiment des Nah- und Fernverkehrs der Deutschen Bahn. Vergessen Sie nicht, Fahrscheine ggf. bei Fahrtantritt durch den trilex-Kundenbetreuer an Bord entwerten zu lassen.

VVO-Gebiet: An allen DB Automaten sowie den Verkaufsstellen von DB Vertrieb können Sie Tickets im Vorverkauf erwerben. Die Fahrscheine müssen bereits vor Fahrtantritt an den blauen Entwertern am Bahnsteig bzw. Bahnsteigzugang entwertet werden.

Kostet das Ticket mehr, wenn ich es direkt im trilex kaufe?

Nein. Beim trilex-Kundenbetreuer sind u. a. folgende Tickets bzw. Fahrkarten zu folgenden Tarifen zuschlagfrei erhältlich:

  • ZVON-Tarif, VVO-ZVON-Übergangstarif
  • Relationsfahrscheine nach C-Preis (zu allen Zielen innerhalb Deutschlands)
  • Pauschalangebote, die in der Region gelten (z. B. Sachsen-Ticket, QDL-Ticket, Schönes-Wochenende-Ticket, Sachsen-Böhmen-Ticket)
  • trilex-Tagesticket
  • Katzensprung-Ticket
  • EURO-NEISSE-Ticket (auch vordatiert für die Rückfahrt an einem anderen Tag)

Für Fahrten ausschließlich im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) erfolgt kein Bordverkauf und keine Bordentwertung, da eine Entwertung bereits vor Fahrtantritt an den VVO-Entwertern am Bahnsteig bzw. Bahnsteigzugang erfolgen muss. Der Vorverkauf von VVO-Tickets beim Kundenbetreuer ist generell möglich.

Bitte wenden Sie sich nach Fahrtantritt an den Kundenbetreuer an Bord des trilex-Zuges.

Kann ich im trilex auch Fahrscheine für den ICE erwerben?

Die trilex-Kundenbetreuer können Ihnen Fahrscheine zu den meisten Zielen in Deutschland für den sogenannten Regionalverkehr verkaufen. Sie müssen dann im Fernverkehr (ICE, IC oder EC) nur den jeweiligen Aufschlag nachlösen.

Sind das Katzensprung- sowie das trilex-Tagestickets auch im Regionalbus- und Stadtverkehr gültig?

Nein.

Gelten die EURO-NEISSE-Tickets in den trilex-Zügen im ZVON?

Ja.

Gilt im trilex mein Handyticket?

Das Handyticket wird selbstverständlich anerkannt. Eine Ausgabe über die Länderbahn GmbH DLB wird aktuell aber nicht angeboten.

Was ist bei der Beförderung von Hunden zu beachten?

Hunde sind im trilex generell (außer bei Mitnahme in geeigneten Behältern) an einer kurz gehaltenen Leine zu führen und müssen einen Maulkorb tragen. Bitte denken Sie an einen gültigen Fahrausweis entsprechend der jeweils geltenden Tarif- und Beförderungsbedingungen.

ZVON-Gebiet: Für die Mitnahme eines Hundes ist bei einzelnen Fahrten ein ermäßigter Einzelfahrschein zu lösen oder ein Abschnitt der ermäßigten 4-Fahrtenkarte für die zurückgelegte Strecke zu entwerten. Alternativ kann für einen Hund auch die Fahrradtages- oder die -monatskarte für den Verbundraum genutzt werden. Auf die Fahrradtages- oder -monatskarte für den Hund kann nicht gleichzeitig ein Fahrrad mitgenommen werden. Unentgeltlich können Kleintiere oder kleine Hunde, welche in geeigneten Behältern untergebracht sind, mitgenommen werden.

VVO-Gebiet: Sofern Sie nicht im Besitz einer Monats- oder Jahreskarte sind, bei der die Mitnahme eines Hundes unentgeltlich möglich ist, lösen Sie bitte eine Fahrradtageskarte zum VVO-Tarif. Diese gilt in diesem Fall für die Mitnahme eines Hundes. Der Preis richtet sich nach den zu befahrenden Tarifzonen. Hunde und Kleintiere, die in geeigneten Behältern untergebracht sind, werden unentgeltlich mitgenommen.

Verbundüberschreitende Fahrten: Für Reisende mit Monats- oder Abomonatskarten zum VVO-ZVON-Übergangstarif empfiehlt sich für die häufige Hundemitnahme eine Fahrradmonatskarte gemäß ZVON-Tarif (ab/bis Arnsdorf). Für das VVO-Gebiet ist in diesen Fällen keine gesonderte Fahrradmonatskarte nötig. Reisende mit anderen Fahrausweisen benötigen für die Mitnahme eines Hundes Fahrkarten zum halben Normalpreis. Bei den Sachsentickets und dem trilex-Tagesticket kann anstelle eines Erwachsenen auch ein entgeltpflichtiger Hund mitgenommen werden.

Ausnahme: Behindertenbegleithunde gemäß SGB IX sind zur Beförderung auch ohne Maulkorb zugelassen. Die Beförderung erfolgt kostenfrei.

Können Fahrräder im trilex transportiert werden?

Ja. An Bord der beim trilex eingesetzten Fahrzeuge gibt es einen Mehrzweckbereich, in welchem insgesamt bis zu 7 Fahrräder transportiert werden können. Wir bitten sehr um Ihr Verständnis, dass Rollstühle und Kinderwagen generell Vorrang bei der Beförderung durch den trilex haben. Der Mehrzweckbereich ist außen am Fahrzeug durch ein großes Fahrrad- und Rollstuhl-Piktogramm gekennzeichnet. Bitte halten Sie den Durchgang zu den weiteren Sitzplätzen stets frei von Fahrrädern.

Was kostet die Mitnahme eines Fahrrads?

Bitte denken Sie an einen gültigen Fahrausweis entsprechend der jeweils geltenden Tarif- und Beförderungsbedingungen:

ZVON-Gebiet: Für einzelne Fahrten mit Ihrem Fahrrad benötigen Sie einen ermäßigten Einzelfahrschein oder Sie entwerten einen Abschnitt der ermäßigten 4-Fahrtenkarte für die zurückgelegte Strecke. Alternativ kann die für den gesamten Verbundraum geltende Fahrradtages- oder Fahrradmonatskarte genutzt werden. Als Ergänzungskarte zu den EURO-NEISSE-Tickets nutzen Sie für die Mitführung eines Fahrrades die EURO-NEISSE-Fahrradtageskarte.

VVO-Gebiet: Der Preis der Fahrradtageskarte richtet sich nach den zu befahrenen Tarifzonen.

Verbundüberschreitende Fahrten: Für Reisende mit Monats- oder Abomonatskarten zum VVO-ZVON-Übergangstarif empfiehlt sich für die häufige Fahrradmitnahme eine Fahrradmonatskarte gemäß ZVON-Tarif (ab/bis Arnsdorf ). Für das VVO-Gebiet ist in diesen Fällen keine gesonderte Fahrradmonatskarte nötig.

Reisende mit anderen Fahrausweisen benötigen für die Fahrradmitnahme eine Fahrradtageskarte zum trilex-Tarif bzw. DB-Tarif.

Muss ich eine Gruppe vorab anmelden?

Gruppenreisen mit Gruppen von mehr als 20 Teilnehmern sollten mindestens 7 Tage vor dem Reisetag angemeldet werden. Nutzen Sie hierzu bitte unser Kontaktformular für Gruppenanmeldungen oder wenden Sie sich an das Kundenbüro.

Für Gruppenfahrten, die nicht innerhalb eines Verbundes und nicht innerhalb des Bediengebietes der Linie TL70 stattfinden, gibt es zusätzlich die Möglichkeit, einen Gruppenfahrschein mit einem Rabatt von bis zu 50 Prozent des Normalverkaufspreises zu erwerben. Bei Gruppenreisen bis zu 20 Personen kann dieser direkt beim trilex-Zugbegleiter erworben werden. Ab 21 Personen muss dieser bereits im Voraus bei unseren Agenturen oder bei den Verkaufsstellen der Deutschen Bahn gekauft werden.

Zudem gibt es für kleinere Gruppen bis 5 Personen attraktive Tagesnetzkarten wie das trilex-TagesTicket oder die Kleingruppen-Tickets der einzelnen Verbundregionen. Bitte informieren Sie sich auf den Internetseiten der Verbünde:

Für das Gebiet des VVO: www.vvo-online.de/de/tarif-tickets.de Für das Gebiet des ZVON: www.zvon.de/de/Angebote-fuer-Entdecker/EURO-NEISSE-Tickets.de

Ist eine Anmeldung mobilitätseingeschränkter Fahrgäste notwendig?

Grundsätzlich ist keine Voranmeldung erforderlich, da unsere Fahrzeuge über niederflurige Einstiege verfügen. Fahrgäste, die beim Ein- und Ausstieg Hilfe benötigen, bitten wir im Interesse eines reibungslosen Reiseablaufs um eine vorherige Anmeldung, sofern möglich 24 Stunden vor der Fahrt. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular oder rufen Sie unser Servicetelefon +49 89 / 548 88 97 -25 an

Gibt es im trilex eine 1. Klasse?

Nein. Für Pendler gibt es beim trilex stattdessen einen besonderen Service: Inhaber von Zeitkarten im Abonnement (z. B. ZVON-Tarif oder VVO-ZVON-Übergangstarif ) haben die Möglichkeit, für die alltägliche Hin- und Rückfahrt in einem ausgewählten Zug ihren persönlichen Stammplatz zu buchen. Genauere Informationen hierzu finden Sie hier.

Erhalte ich eine Entschädigung bei Zugverspätung?

Der trilex ist Mitglied im Service-Center-Fahrgastrechte, das Erstattungsangelegenheiten im Falle von Verspätungen oder Zugausfällen zentral für fast alle Eisenbahnen in Deutschland regelt. Sie räumen den Reisenden gleiche Rechte bei allen Eisenbahnunternehmen ein und gelten für alle Züge von der S-Bahn bis zum ICE, unabhängig davon, von welchem Eisenbahnunternehmen sie betrieben werden. Sie gelten auch für Reiseketten aus Zügen verschiedener Eisenbahnunternehmen, die mit einer Fahrkarte genutzt werden.

Eine Übersicht der geltenden Regelungen finden Sie unter www.fahrgastrechte.info