Bahnwandern mit dem trilex

Als Wanderparadies ist die Oberlausitz mit dem Zittauer Gebirge und dem Landschaftsschutzpark Lausitzer Gebirge in Tschechien hinlänglich bekannt. Bequem, sicher und vor allem nachhaltig fährt der trilex die Start- bzw. Endpunkte vieler lohnender Wandertouren in diesen Regionen an. Selbstverständlich kann der trilex auch zum Überbrücken langer Zwischenstrecken oder für den entspannten Rückweg genutzt werden. Die Möglichkeiten sind genauso groß wie vielfältig.

Die passenden Fahrscheine können bei den freundlichen trilex-Fahrgastbetreuern direkt in den Zügen erworben werden. Überregionale Fahrkarten wie das Sachsenticket oder das Euro-Neiße-Ticket gelten uneingeschränkt auch im trilex.

Auch Hunde sind im trilex willkommen. Allerdings gilt hier gemäß den Tarif- und Beförderungsbestimmungen Leinen- und Maulkorbpflicht in allen Zügen.

Hier geht's zu den gültigen Fahrplänen vom trilex mit den genauen Abfahrtszeiten und aktuellen Baustellen-Informationen. 

Einsteigen und ausspannen - die Natur hüllt sich in warme Farben, die Sonne hat immer noch Kraft und die kühle, würzige Brise weckt die Lust aufs Draußensein. Herbstzeit ist Wanderzeit! Deshalb haben wir für Sie die schönsten Wanderungen in Ostsachsen und im Vogtland zusammengestellt. Die Anreise ist am angenehmsten mit der Bahn. So können Sie bereits auf der Anfahrt die herbstliche Landschaft genießen!

Unsere Touren-Tipps

Zwei Radfahrer machen halt auf dem Zwillingsradweg bei Oderwitz. Im Hintergrund sieht man eine Windmühle und den Sonnenuntergang.

Auf den Spitzberg über Birkmühle und Bertholdmühle

Die Wanderung beginnt am Bahnhof Oberoderwitz. Auf der abwechslungsreichen Tour kommt man an historischen Mühlen, einem schönem Dorf-Abschnitt und einer Sommerrodelbahn vorbei. Highlight am Ende der Tour ist der Spitzberg, auf dem man die Aussicht genießen kann und wo es sogar Kletterrouten gibt.

Details: 3:10 h | 11,7 km | mittlere Tour | Karte der Wanderung "Spitzberg"

Mehr Infos zur Wanderung >>

Der Altmarkt in Bischofswerda erstrahlt unter blauem Himmel.

Entdeckungsreise rund um Bischofswerda

Diese zweigeteilte historische Tour um Bischofswerda bietet die Möglichkeit, die Stadt auf der Nord- und/oder Südroute zu entdecken. Die Wanderung beginnt stets am Bahnhof Bischofswerda und führt durch eine tolle Landschaft - egal, welche Route man wählt.

Details: 7:45 h | 29,7 km | mittlere Tour | Karte der Wanderung "Bischofswerda"

Mehr Infos zur Wanderung >>

Man sieht eine herbstliche Landschaft. Die Bäume tragen gelb-orange Blätter und auf der Wiese grasen braune Pferde.

Historischer Ebersbacher Rundweg

Vom Bahnhof Ebersbach verläuft die kulturelle Tour durch die Spreequellstadt Ebersbach-Neugersdorf mit ihren traumhaften Umgebindehäusern, der historischen Spreeborn-Quelle und die hügelige Landschaft des Lausitzer Berglandes. Für diejenigen die Kaffee lieben, lohnt sich ein Stopp im Kaffeemuseum, welches eine eigene Kaffeerösterei beherbergt.

Details: 3:15 h | 11,3 km | leichte Tour | Karte der Wanderung "Ebersbach"

Mehr Infos zur Wanderung >>

Man sieht eine Steinformation, die an eine Schildkröte erinnert. Davor sieht man eine Sitzbbank und im Hintergrund ist ein Bergkreuz zu erkennen. Der Himmel ist blau und klar.

Durch den Steinzoo im Zittauer Gebirge

Vom Bahnhof in Oybin aus führt die familienfreundliche Tour an Sandsteinfelsen, die an Tiere erinnern, vorbei weiter zum Töpfer, von dem aus man eine schöne Aussicht genießen kann. Gegen Ende der Tour lohnt sich ein Abstecher bei der markanten Burgruine Karlsfried.

Details: 3:30 h | 11,0 km | mittlere Tour | Karte der Wanderung "Steinzoo"

Mehr Infos zur Wanderung >>

Bahnwandern mit Steffi im trilex

Wandern in der Oberlausitz – Mit Steffi vom Blog Couchflucht

"Als eingefleischte Autofahrerin habe ich bisher tatsächlich noch gar keinen Gebrauch vom Deutschland-Ticket gemacht. Was sicherlich auch daran liegt, dass die Verbindungen in meinem Wohnort am Niederrhein nicht wirklich optimal sind, um die schönen Wanderregionen mit dem Zug zu erreichen. Doch gerade bei Streckenwanderungen habe ich schon des Öfteren gedacht, dass die An- und Abreise mit der Bahn oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln so einige Vorteile mitbringen könnte.

Was soll ich sagen?! Nun besitze auch ich endlich ein Deutschland-Ticket und habe darüber hinaus gelernt, dass es nicht nur die Deutsche Bahn gibt. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, kommt da auch sicherlich schnell drauf. Bisher war ich in dieser Hinsicht aber echt einfach ahnungslos.

Auf meinem Kurztrip zum Wandern in der Oberlausitz habe ich also nicht nur eine neue Region unseres wunderbaren Wanderlandes kennengelernt, sondern auch das Bahnfahren mit dem trilex lieben gelernt."

Mehr Einblicke, Fotos und Infos zur Wanderung >>

Wanderempfehlungen

Für Kurzentschlossende:

Die schönsten Routen in der Oberlausitz und im Zittauer Gebirge

Vier Touren in Ostsachsen stellen wir Ihnen in der Wanderbroschüre des trilex vor. Bei jeder einzelnen Tour ist der Start- und Endpunkt ein Bahnhaltepunkt.

Jetzt Wanderbroschüre ansehen

Für Unternehmungslustige:

Spannende Ausflüge ins Vogtland

Vier Touren im Vogtland stellen wir Ihnen in der Wanderbroschüre der vogtlandbahn vor. Auch hier ist bei jeder einzelnen Tour der Start- und Endpunkt ein Bahnhaltepunkt. Selbstverständlich kann die vogtlandbahn auch zum Überbrücken langer Zwischenstrecken oder für den entspannten Rückweg genutzt werden.

Mehr dazu

trilex-Tourenfinder