REGENSBURG

Zu Besuch in der nördlichsten Stadt Italiens

Die verwinkelte Innenstadt, die vielen charmanten Cafés und die bunten Häuser verbreiten im Herzen Bayerns italienisches Flair, weswegen Regensburg zurecht den Titel „nördlichste Stadt Italiens“ trägt. Darüber hinaus ist die Domstadt aber auch als UNESCO-Welterbestadt bekannt. Neben dem Dom prägt vor allem die Steinerne Brücke das Gesicht der Stadt. Die Hauptstadt der Oberpfalz hat aber noch so viel mehr zu bieten.

DIESES TICKET BRINGT SIE HIN

Bayern-Ticket - für alle aus Bayern

Auf geht´s durch Bayern mit dem Bayern-Ticket - Einen Tag mobil und dabei kräftig sparen. Bis zu drei Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren fahren kostenlos mit.

Perfekt für Ausflüge mit der ganzen Familie.

Zum Bayern-Ticket

Sehenswertes in Regensburg

Wer an Regensburg denkt, hat sofort die Steinerne Brücke vor Augen: Das mittelalterliche Bauwerk überspannt die Donau auf etwa 300 Metern und verbindet die historische Altstadt mit dem Stadtteil Stadtamhof. Direkt an der Brücke befindet sich der Salzstadel, in dem heute das Besucherzentrum Welterbe untergebracht ist. Etwa auf der Mitte der Brücke begegnen Sie dem Bruckmandl, das Ausschau Richtung Dom St. Peter hält. Die gotische Kathedrale mit den eindrucksvollen bunten Glasfenstern ist schon von weitem zu sehen.

Von der „Stoanernen“ Richtung Innenstadt sticht ein Haus wegen seiner besonderen Fassade heraus: Das Goliathhaus zeigt die Kampfszene zwischen David und Goliath und ist eines der Wahrzeichen der UNESCO-Weltkulturerbestadt.

Royal wird es bei einer Führung durch Schloss Emmeram. Das Fürstenhaus Thurn und Taxis ist ein fester Bestandteil der Stadt. Im Innenhof des Schlosses finden jährlich im Sommer die beliebten Schlossfestspiele statt.

Zauberhafte Altstadt

Es lohnt sich, fernab der belebten Plätze wie Bismarck- oder Haidplatz auf Entdeckungstour zu gehen: In den verwinkelten Gässchen finden sich kleine Läden, schmucke Antiquariate und nette Cafés. Auf Ihrem Weg spüren Sie das heimelige Ambiente, das die historische Kulisse verbreitet. „Zur schönen Gelegenheit“, „Kuhgässel“ oder „Kramgasse“ – in Regensburg können Sie wunderbar auf Spurensuche nach kuriosen Straßenbezeichnungen gehen.

Kulinarischer Genuss

Unmittelbar neben der Steinernen Brücke und dem Salzstadel steht ein weiteres Regensburger Original: die Wurstkuchl. Seit über 500 Jahren ist sie Anlaufstelle für Hungrige, die sich mit hausgemachten Bratwürsten und anderen Leckereien stärken möchten. Gemütlich geht es in den Biergärten der Stadt zu: Ob im Spitalgarten, beim Kneitinger oder im Bischofshof – lassen Sie sich mit bayerischen Schmankerln und Regensburger Bieren verwöhnen. Sogar mit Sterneküche kann die Domstadt glänzen: Drei Restaurants im Stadtgebiet wurden vom Guide Michelin ausgezeichnet.

Im Grünen

Zwischen dem Hauptbahnhof und der Altstadt zieht sich die Fürst-Anselm-Allee als grüner Gürtel in die Breite. Neben einem Obelisken, der dem Namensgeber gewidmet ist, finden Sie einen Rundtempel, der an den in Regensburg heimischen Astronomen Johannes Kepler erinnert.

Im Herzogspark im Westen der Altstadt steht mit dem Prebrunnturm noch ein Stück der mittelalterlichen Stadtmauerumfriedung. Von dort oben können Sie eine herrliche Aussicht über den Renaissancegarten genießen.

Auf der Donau

An heißen Sommertagen können Sie sich am Donauufer erfrischen und die Füße ins kühle Nass stecken. Auch auf dem Wasser ist viel los: Regelmäßig schippern Ausflugsschiffe über die Donau. Vom Wasser aus kann man die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive betrachten. Egal ob Strudelfahrt oder ein Trip zur Walhalla, auf der schönen blauen Donau kann man es gut aushalten.

Regensburg bei schlechtem Wetter

Selbst wenn ein Regenschauer bevorsteht, müssen Sie Ihren Ausflug in die Domstadt nicht absagen! Regensburg hat auch bei schlechtem Wetter viel zu bieten. Vom Museum der Bayerischen Geschichte am Donaumarkt über das Naturkundemuseum bis hin zum Forum Ostdeutsche Galerie ist für Kunst- und Kulturbegeisterte jede Menge geboten. Sportlich auspowern können Sie sich in der Boulderhalle oder im Trampolinpark.

Tipp

Wer noch mehr Hintergrundwissen zu Regensburgs Sehenswürdigkeiten erfahren möchte, ist bei einer Stadtführung gut aufgehoben. Von der klassischen Touristentour bis hin zu Erlebnisführungen mit Räubern bietet die Stadtmaus für jeden genau das Richtige.

TOURIST INFO

Adresse:

Rathauspl. 4

93047 Regensburg

Telefon: 0941 5074410

Das passende Ticket für Ihren Ausflug

Je nach Wohnort gibt es verschiedene Tickets, die für Ihre Reise in Frage kommen können.

Haben Sie sich entschieden, können Sie Ihre Fahrkarte auch direkt im Zug kaufen - natürlich ohne Aufpreis

Aus Richtung Hof, München und Cham erreichen Sie die Domstadt mit dem alex und der oberpfalzbahn