REGENSTAUF

Im Regental Natur erleben

Unberührte Natur, Vogelgezwitscher und pure Luft zum Durchatmen – davon träumen viele Wanderer und Naturliebhaber. Von Regenstauf aus wird dieser Traum wahr: bei einer Wanderung durch das zauberhafte Regental.

Von der Haltestelle „Post“ in Regenstauf, nur wenige Meter vom Bahnhof entfernt, geht es mit der Buslinie 43 Richtung Neunburg vorm Wald/Roding oder der Linie 107 Richtung Samberg/Hackenberg bis nach Marienthal – mit dem Bayern-Ticket können Sie die Busse des RVV sogar gratis nutzen. In Marienthal angekommen halten Sie am besten Ausschau nach einem roten Dreieck, das Sie auf den etwa 13 km langen Rundwanderweg bringt.

DIESES TICKET BRINGT SIE HIN

Bayern-Ticket - für alle aus Bayern

Auf geht´s durch Bayern mit dem Bayern-Ticket - Einen Tag mobil und dabei kräftig sparen. Bis zu drei Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren fahren kostenlos mit.

Perfekt für Ausflüge mit der ganzen Familie.

Zum Bayern-Ticket

Vom Bahnhof aus auf Tour

Station 1 – Aussichtsfelsen Peilstein

Das rote Dreieck führt Sie über die Franzenshöhe zur ersten Station: der Kapelle Maria Königin in Marienthal. Nur wenige Meter weiter erreichen Sie über einen kurzen Abstecher den Aussichtsfelsen Peilstein. Von hier aus haben Sie eine grandiose Aussicht über das Regental.

Station 2 – Wackelstein

Weiter geht es über die Riedelhöhe, eine gemauerte Felsenkanzel mit traumhaftem Ausblick, zum Wackelstein. Wer genug Muskelschmalz hat, kann versuchen, den eiförmigen, etwa 3 Meter durchmessenden Felsen an seiner Eisenkette zu bewegen und zum Wanken zu bringen.

Station 3 – Gibacht

Danach folgen Sie dem Wanderweg mit der weiß-grünen Markierung (grünes Rechteck mit weißem Rahmen). Lauschen Sie der Natur und genießen Sie die Ruhe des Waldes. Nach ein paar Minuten Fußmarsch erreichen Sie den Aussichtspunkt Gibacht.

Station 4 – Schloss Hirschling

Über den kleinen Ort Heilinghausen, in dem man in der Kirche St. Salvator einkehren kann, führt der Weg Richtung Hirschling. Um den Ort mit dem sehenswerten Schloss erkunden zu können, müssen Sie den Regen über eine Brücke queren.

Station 5 – Zillenfahrt

Nun haben Sie zwei Möglichkeiten den Rundwanderweg zu beenden: Entweder Sie gehen über die Brücke wieder zurück und nehmen den Weg rechts entlang des Regen zum Ausgangspunkt Marienthal oder Sie folgen weiter dem grün-weißen Wanderweg links des Regens Richtung Marienthal. Entscheiden Sie sich für letztere Variante, müssen Sie den Regen zu guter Letzt mit der Zille überqueren.

Station 6 – Burgruine Stockenfels

Wer noch etwas Energie übrig hat, dem empfehlen wir, noch ein bisschen auf der linken Seite des Regens zu verweilen und vor der Überfahrt einen Abstecher zur nur 500 m entfernten Burgruine Stockenfels zu machen. Doch Vorsicht: Hier sollen verbannte Bierpanscher spuken.

Sehenswertes in Regenstauf

Der Schlossberg - wo Geschichte auf Natur trifft

Zurück in Regenstauf lohnt sich der Weg auf den Schlossberg: In der Nähe eines Restaurants, in dem Sie sich nach dem Wandertag stärken können, steht der Schlossbergturm. Von ihm aus haben Sie noch einmal einen fantastischen Rundblick über Regenstauf und das Regental.

Das Regentalbad "Valentinsbad"

Unser Tipp für einen gemütlichen Ausklang

An heißen Sommertagen sehnt man sich nach einer Abkühlung. Im Regentalbad „Valentinsbad“ können Sie die Füße in den Wasserlauf halten oder ein paar Runden schwimmen. Die Strömung ist an dieser Stelle nicht besonders stark, sodass auch ungeübte Wasserratten ihren Spaß beim Planschen haben. Auf den gepflegten Liegewiesen direkt am Fluss können Sie die Seele baumeln und den Tag ausklingen lassen.

TOURIST INFO

Adresse:

Bahnhofstraße 15

93128 Regenstauf


Das passende Ticket für Ihren Ausflug

Je nach Wohnort gibt es verschiedene Tickets, die für Ihre Reise in Frage kommen können.

Haben Sie sich entschieden, können Sie Ihre Fahrkarte auch direkt im Zug kaufen - natürlich ohne Aufpreis