Schweinhütter Waldweihnacht, am 2. und 3. Adventswochenende jeweils von 14 bis 21 Uhr

An allen Schweinhütter Waldweihnacht-Tagen fährt ein Sonderzug zwischen Gotteszell und Viechtach. Bei Abfahrt in Bettmannsäge um 21:03 Uhr haben Reisende in Gotteszell um 21:37 Anschluss in Richtung Viechtach. So kann auch die Bevölkerung aus dem Altlandkreis Viechtach die Waldweihnacht bis zum Schluss ausgiebig genießen.

Bahnreisende erhalten beim Vorzeigen eines gültigen Tickets an der Waldweihnacht-Kasse einen Glühweingutschein

Haltestelle Bettmannsäge: Von der Haltestelle zur Waldweihnacht sind es lediglich 10 Gehminuten

Mitten im verschneiten Bayerischen Wald zwischen Schweinhütt und Bettmannsäge erhellen hunderte Kerzen und Lagerfeuer den Wald. Wichtel und Waldgeister huschen vorbei. Eine einmalige Atmosphäre wird erzeugt. Am Lagerfeuer werden Märchen erzählt und der Nikolaus kommt vorbei. In den urigen Hütten werden besondere „waidlerische“ Spezialitäten zubereitet. Bei Obstgeist, Hexentrunk oder einem Weißweinpunsch lässt es sich gemütlich plaudern. Auf dem besinnlichen Krippen- und Kappellenweg kann man die Gedanken auf das wesentliche in der Vorweihnachtszeit lenken. Abends beginnt das weihnachtliche Theater direkt am Markt und entführt in eine bayerische Weihnachtsgeschichte.

Eintritt: Kostenpflichtig, Kinder bis 16 Jahre freier Eintritt

Bildquelle: Waldweihnacht Schweinhütt GbR