Das Bunzlauer Stadtmuseum

Muzeum Ceramiki w Bolesławcu – Dział Ceramiki / Keramikabteilung

Das 1908 gegründete Bunzlauer Stadtmuseum nahm seine Nachkriegstätigkeit 1953 im polnischen Bolesławiec wieder auf. Seit 1967 entsteht eine Sammlung mit Bunzlauer Steinzeug. Die Dauerausstellung zeigt lokale Keramikerzeugnisse vom 18. Jh. bis zu gegenwärtigen Gefäßen mit Stempeldekor. Besonders wertvoll ist die Sammlung von Objekten aus der Keramischen Fachschule sowie aus Betrieben, die mit der Schule zusammengearbeitet haben. Die Nachkriegskeramik wird repräsentiert von den zwei wichtigsten örtlichen Keramikbetrieben: Spółdzielnia Rękodzieła Artystycznego „Ceramika Artystyczna” sowie Zakłady Ceramiczne „Bolesławiec”.



Muzeum Ceramiki w Bolesławcu - Abteilung für Stadtgeschichte

Die Abteilung für Stadtgeschichte befindet sich in einem klassizistischen Stadthaus. Die 1995 eröffnete Dauerausstellung präsentiert archäologische Artefakte, Persönlichkeiten aus der lokalen Kunstszene und Wissenschaft der Neuzeit (u.a. Martin Opitz), Exponate aus den napoleonischen Kriegen sowie die Ausstattung einer Apotheke aus dem 19. Jh. Ein wichtiger Teil der Ausstellung umfasst Chroniken, Dokumente, Karten sowie ikonographisches Material mit der Darstellung der Stadt vor dem 2. Weltkrieg und der Veränderungen danach.

ul. Kutuzowa 14, 59-700 Bolesławiec

+48 75 644 22 00


Adresse:

ul. Mickiewicza 13,
59-700 Bolesławiec

Öffnungszeiten:

Di.-Sa. 10.00 Uhr - 16.00 Uhr

So. 11.00 Uhr - 16.00 Uhr

http://www.muzeum.boleslawiec.net

poczta@muzeum.boleslawiec.net


zurück zur Übersicht