Die Top 5 für Muddies in Breslau

Egal ob für ein Mutter-Tochter-Wochenende oder ein verlängertes Wochenende mit den besten Freundinnen – in Breslau ist es möglich, jede Menge zu erleben und dabei gleichzeitig zu entspannen, denn diese Stadt strahlt eine unglaubliche Schönheit und charmante Ruhe aus, die sich zum Glück noch nicht allzu sehr herumgesprochen hat. Bei diesen fünf Empfehlungen ist man direkt verliebt.

Tipp 1: Shopping rund um die Jatki-Straße

Kaufen was das Herz begehrt – Breslau ist nicht nur bekannt als Venedig des Ostens mit kulinarischer Vielfalt, sondern auch für seine lebendige Kunstszene – vor allem in den malerischen Gassen zwischen Altstadt und Bahnhof. Hier befindet sich auch die Stare-Jatki, die ehemalige Schlachter-Gasse Breslaus, auch „Alte Fleischbänke“ genannt. Mit ihren kleinen Galerien, Geschäften für Souvenirs und Vintage Kleidung und schlesischen kunsthandwerklichen Traditionsgeschäften für Glas und Keramik ist sie ein Paradies für Antiquitäten- und Vintage-Liebhaber.

In der Parallelstraße findet man einen weiteren Klassiker für handgemachte, polnische Souvenirs – Folkstar! Ein Muss für Folklore-Fans und eine einzigartige Mischung aus bunten Volksmotiven gepaart mit modernem, außergewöhnlichen Design.

Wen das Trödelfieber jetzt erst so richtig gepackt hat, der sollte auf jeden Fall an einem Sonntag den Flohmarkt „Under the Mill“ oder den „Świebodzki Bazaar“ besuchen. Letzterer lohnt sich allein wegen der Location – ein atemberaubender Bazar unter freiem Himmel auf einem stillgelegten Bahnhof, der Gerüchten zufolge in naher Zukunft geschlossen werden soll.

Tipp 2: Süßigkeitenparadies im "Sklep cukierniczy" ("Laden der Zuckerbäcker")

Wer bei seinem Spaziergang durch die Altstadt eine kleine Stärkung braucht, ist hier genau richtig. Direkt am Rynek, dem trubeligen Marktplatz Breslaus, lässt der „Laden der Zuckerbäcker“ die Herzen von Schokoladenfreunden höherschlagen. Hier kann sich jeder seine Süßigkeiten-Tüte individuell zusammenstellen, mit fruchtigen Schokoladenkreationen wie Schoko-Erdbeere oder Schoko-Dattel. Der Laden besticht aber nicht nur mit seinem Sortiment, sondern auch mit seinem Retrocharme und den dazu passenden nostalgischen Verpackungen.

Tipp 3: Ganzjahres-Weihnachtskrippe in der Kirche St. Maria

Auf der Sandinsel, in einer der ältesten gotischen Kirchen Polens, auch Sandkirche genannt, versteckt sich ganzjährig ein Krippenspiel der besonderen Art: Neben der klassischen Krippe wie man sie kennt, mit Jesuskind, Maria und Josef, kann man dort unzählige Plastik-, Holz- und Blechfiguren bestaunen. Wer genau hinschaut, erkennt darunter auch namenhafte Vertreter wie Micky Maus und Pinocchio. Untermalt wird dieses Schauspiel durch Musik und Bewegung – betrieben mit 80 Motoren, die sich in der Anlage verstecken. Beeindruckend ist auch die Geschichte hinter dieser Krippe: Der ehemalige Pfarrer der Kirche St. Maria arbeitete seit mehr als dreißig Jahren an diesem Werk – mit blinden und gehörlosen Kindern. 

Tipp 4: Zwergen-Rallye – Wer findet die meisten Zwerge?

Die dreißig Zentimeter großen Bronze Zwerge, die in der ganzen Stadt verteilt sind, kann man gar nicht übersehen, sie wecken den Ehrgeiz, möglichst viele von ihnen aufzuspüren. Mehr als 300 dieser „Krasnale“ sind in der alten Oderstadt verteilt und entführen die Besucher in Märchenwelten.

Seit den Achtzigerjahren prägen sie das Stadtbild – entstanden in einer Aktion der Kunsthochschulstudenten als Teil der Oppositionsbewegung „Orange Alternative“. Ziel ihrer spontanen Aktionen und Demonstrationen war ihr Ausdruck von Kritik am kommunistischen Regime in Polen.

Die Schnitzeljagd auf die Zwerge ist eine super Motivation, um mit den Kids einen ausgedehnten, nörgelfreien Spaziergang zu machen.

Tipp 5: Altstadtpark Staromiejski

Erholung vom Trubel der Stadt und jede Menge Platz zum Toben und Entdecken, findet man im Schatten alter Baumkronen des Altstadtparks. Er liegt nur einen 10-minütigen-Fußmarsch vom Breslauer Hauptbahnhof entfernt. Ein nostalgischer Zauber zieht sich durch das gesamte Areal, vom Parkeingang durch ein schmiedeeisernes Tor nach neobarocker Vorlage, hin zu einem antiken, elektronischen Karussell mit handbemalten hölzernen Pferden, Gondeln und Bildern von Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein weiteres Highlight ist das Breslauer Puppentheater, das Groß und Klein mit zauberhaften, bis ins kleinste Detail gestalteten Puppen, begeistert. Diese machen im Sommer sogar in einem mobilen Märchenbus an unterschiedlichen Orten der Altstadt Halt und erzählen Geschichten der Breslauer Zwerge.

Alle Ziele auf einen Blick

Wir haben Ihnen zu diesem Thema eine Karte erstellt auf der alle Ziele gespeichert sind. Sie können diese einfach auf Ihrem Handy speichern und nutzen, wenn Sie in Breslau sind.

Abonnieren Sie solche und ähnliche Inhalte