Aktuelle Meldungen

Neue Verbindung von Sachsen nach Polen geht an den Start

Ab kommenden Samstag, den 03.02.2018, startet die neue Bahnverbindung von Görlitz ins polnische Zielona Góra. „Ich freue mich, dass nach Abschluss der Betriebsdienst-Prüfungen der polnischen Lokführer und Klärung aller rechtlichen Fragen der Verkehr auf dieser neuen Verbindung in die westpolnische Universitätsstadt starten kann“, sagt Länderbahn-Geschäftsführer Andreas Trillmich. „Wir kooperieren hier mit unseren polnischen Kollegen von Przewozy Regionalne (PR), deren Züge künftig drei Mal tä...

Gerhard Knöbel übergibt Geschäfte an Wolfgang Pollety

Gerhard Knöbel übergibt Geschäfte an Wolfgang Pollety

Nach neun erfolgreichen Jahren an der Spitze der Länderbahn und Regentalbahn GmbH übergibt Gerhard Knöbel zum 31. Januar die Geschäfte an Wolfgang Pollety. „In meiner Zeit hier bei der Länderbahn erlebte ich aufregende und dauerhaft prägende Momente. Wir haben in den letzten neun Jahren die Länderbahn mit heute mehr als 1.000 Mitarbeitern, knapp 265 Fahrzeugen und einem starken Wachstum zu einem der führenden Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland entwickelt...

Chaos-Finale am Bahnhof Zittau

Die DB Netz AG legt den Beginn der Totalsperrung zwischen Ebersbach und Zittau auf den 26.01.2018 (ab 23 Uhr) vor und verlängert diese Sperrung auf die doppelte Zeit. Sie wird bis zum 09.02.2018 andauern. „Diese Nachricht erreichte uns Ende der vergangenen Woche völlig überraschend. Es ist nahezu unmöglich, einem solch willkürlichen Bauablauf ein für den Fahrgast erträgliches Maß an Beeinträchtigungen entgegenzusetzen“, sagt Länderbahn Geschäftsführer Andreas Tri...

Durch Sturmtief "Friederike" kann es zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr in Nordostbayern kommen

Nach der aktuellen Prognose des Deutschen Wetterdienstes zieht ab der kommenden Nacht und im Verlauf des morgigen Donnerstag das Sturmtief „Friederike“ von Norden kommend über Nordostbayern. Dadurch kann es zu Beeinträchtigungen an der Infrastruktur und zu Einschränkungen im Bahnverkehr von alex, oberpfalzbahn und vogtlandbahn kommen. Die Länderbahn-Leitstelle und die Sicherheitsverantwortlichen stehen bereits in regelmäßigen Kontakt zu den Leitstellen der DB-Netz AG. Seitens der Länderbahn wurden umfa...

BEG fordert reibungslosen Betrieb bei Alex-Nord und Oberpfalzbahn

Seit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 werden die Fahrgäste in den von der Länderbahn betriebenen Netzen Alex-Nord (auf den Strecken von München nach Hof und Prag) und Oberpfalzbahn (im Raum Schwandorf/Cham) mit erheblichen Verspätungen konfrontiert. Die Beschwerden häufen sich massiv. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr im Auftrag des Freistaates plant, finanziert und kontrolliert, hatte daher die Geschäftsführung der Länderbahn...


Seite 4 von 16