Der alex

Der alex verbindet täglich viele interessante Städte und Orte wie Hof, Regensburg, Prag, Landshut, München, Immenstadt, Lindau und Oberstdorf.

Der alex bietet Ihnen:

  • wunderschöne Landschaften entlang der Strecke
  • interessante Städte, die von Ihnen entdeckt und erkundet werden wollen
  • hervorragenden Service im Zug
  • Stammplatzreservierung in den Pendlerzügen
  • nette alex-Zugbegleiter, die Ihnen als Servicebegleiter freundliche Reiseberatung und den Fahrscheinverkauf im Zug ermöglichen
  • Snacks und Getränke im gemütlichen alextreff-Bistro
  • freundliche Beratung im alex-Kundencenter sowie unter 089 5488897-25 oder per Mail an: kontakt@alex.info

Unsere Fahrzeugflotte Der alex - lokbespannt von Nord nach Süd in Bayern

E-Lok

E-Lok

Die Länderbahn GmbH DLB bespannt die Züge zwischen München und Regensburg mit 5 Lokomotiven aus der EuroSprinter-Familie (183 001-005).


Diesellok

Diesellok

Auf den nicht elektrifizierten Abschnitten Oberstdorf/Lindau– Immenstadt–Kempten–München und Regensburg–Schwandorf–Hof beziehungsweise Regensburg–Schwandorf–Furth im Wald mit 12 EuroRunner (223 061-072).

Techische Daten zur Diesellok


Reisezugwagen

Reisezugwagen alex

Als Wagenmaterial werden neben 53 modernisierten Abteilwagen der Gattungen ABvmz, Avmz, Bm, Bomz zwei modernisierte und zum Fahrradtransport umgebaute n-Wagen (ehemalige „Silberlinge") eingesetzt. Die meisten Wagen wurden für 200 km/h zugelassen, einige jedoch nur für 140 (n-Wagen) und 160 km/h (Bm, Doppelstockwagen).


alex-Wagen

Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 werden zusätzlich  die sogenannten TI-Wagen eingesetzt.

Neben dem neuen alex-treff-Bereich verfügt er über die 1. Klasse-Abteile sowie weitere Service-Abteile, zum Beispiel mit einer Kinderspielecke.

Der Umbau der TI-Wagen wurde am NETINERA Werk in Neustrelitz durchgeführt.


Diese sind, wie auch die übrigen alex-Wagen dann mit W-Lan und TFT-Monitoren ausgestattet.



Bild Dosto

Doppelstockwagen

Seit 7. Dezember 2009 werden außerdem 7 Doppelstockwagen mit Niederflureinstieg des Herstellers Bombardier Transportation eingesetzt.