Zittau entdecken

Unterwegs auf dem Zittauer Kulturpfad

Egal ob Sie sich Zittau von Norden oder Süden nähern, stets haben Sie einen fantastischen Blick auf die Stadt mit ihren zahlreichen Türmen. Ihren Gästen präsentiert sich Zittau als idyllische Kleinstadt mit besonderem Flair. Das Stadtbild ist reich an Zeichen früheren Wohlstandes, den vor allem der Handel, die Tuchmacherei und die Braukunst hervorbrachten.

Die zu großen Teilen denkmalgeschützte Altstadt lädt zum Flanieren ein. Wertvolle Kulturdenkmale sind in den vergangenen Jahren saniert und wiederbelebt worden. Der Zittauer Kulturpfad verbindet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, von denen besonders der Marktplatz mit dem imposanten Rathaus, das siebenstöckige Salzhaus von 1511, barocke Brunnen, das Stadtmuseum im ehemaligen Franziskanerkloster und die Fleischerbastei mit Blumenuhr am Grünen Ring hervorzuheben sind.

Ein Höhepunkt ist auch der Ausblick vom Johannisturm nach 266 Stufen Aufstieg. Die größten Schätze der Stadt aber sind das „Große Zittauer Fastentuch“ von 1472 mit den beeindruckenden Maßen von 6,80 m × 8,20 m, welches im Museum „Kirche zum Heiligen Kreuz“ zu bewundern ist und das „Kleine Zittauer Fastentuch“ von 1573, das als einziges Arma Christi Tuch in Deutschland erhalten blieb und im Franziskanerkloster besichtigt werden kann. Den einstigen Verlauf der Stadtmauer zeichnet der Grüne Ring nach, ein städtebauliches Kunstwerk des 19./20. Jahrhunderts mit gepflegten Parkanlagen, Gesellschaftsbauten, Villen und Denkmalen.

Nächster trilex-Halt: Zittau


Tourist-Information Zittau
Markt 1 (Rathaus)
02763 Zittau
Telefon 03583 / 752200
Telefax 03583 / 752161

http://www.zittau.de


zurück zur Übersicht